Schülerrat

Der Schülerrat setzt sich aus Schülern der Klassen 8 bis III zusammen, die sich für die Interessen der Schülergemeinschaft einsetzen.

Ihre Vorschläge sollten mit den Werten der Schule und dem Bildungsprogramm im Rahmen der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) übereinstimmen.

  • Schülervertretung
  • sozialer Bereich und Umweltmanagement
  • Förderung der CAH-Werte: Respekt, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Solidarität.

Der Schülerrat arbeitet mit dem Schülerparlament zusammen, einem demokratischen und beratenden Gremium, das sich aus Vertretern der Klassen 4-12 zusammensetzt.

Die Aufgaben des Schülerrates richten sich nach den Bestimmungen der Allgemeinen Wahlordnung der Deutschen Humboldt-Schule und Art. 75 der LOEI-Ordnung, der folgendes festlegt:

  1. 1. Einhaltung des Arbeitsplans, der der Studentengemeinschaft während der Wahlkampagne vorgeschlagen wurde;
  2. 2. Bei den zuständigen Organen die entsprechenden Verfahren einzuleiten, um die Erfüllung der Pflichten und Verantwortlichkeiten der Studenten zu gewährleisten und die Rechte der Studentenschaft zu verteidigen;
  3. 3. Zusammenarbeit mit den Schulleitungen bei Aktivitäten zur Erhaltung der integralen Sicherheit der Schüler; und,
  4. 4. Beachten und fördern Sie die Regelungen für interkulturelle Bildung und den Lebensstandard für das Zusammenleben der Bildungseinrichtung.

Schülerparlament

Das Parlament ist ein Bildungs- und Beteiligungsorgan.

Es stützt sich auf die Grundlagen der Demokratie

Es vertritt die Interessen der Schülerinnen und Schüler der Schule.

•Es wird vom Präsidenten des Schülerrats geleitet.

Das Schülerparlament kann jährlich bis zu zwei Lehrer wählen, die die Verbindung zwischen dem Schülerrat, der Lehrerversammlung und der Schulleitung fördern. Die Lehrkräfte werden an den Sitzungen des Schülerparlaments teilnehmen.

Das Schülerparlament wird in Komitees arbeiten müssen:

Jeder Kommission sollten Schülerinnen und Schüler aus allen Stufen angehören.

Die Kommissionen sollten sich auf die in der Schule beobachteten Probleme stützen.

Die Vertreter der einzelnen Jahrgangsstufen sind die Verantwortlichen für die Entscheidungen.

Verwaltungsschwerpunkte der Kommissionen: Umwelt-, Kultur-, Werte-, Wissenschafts-, Sport-, Kunst-, Sozialdienst-, Technologie- und Infrastrukturkommissionen.