Captura de Pantalla 2022-07-19 a la(s) 14.34.46

Rebecca Hoffman, Deutsch Fachleiterin

“ Das Ziel ist, dass die Student/innen durch die deutsche Sprache kulturelle Aspekte kennenlernen, sich in der Sprache wohlfühlen und sprachliche und interkulturelle Kompetenzen entwickeln, die sie auf eine globalisierte Welt vorbereiten“.

Deutsch als erste Fremdsprache

Deutschlernkonzept an Auslandsschulen

Die Unterrichtskonzepte der Schule für die deutsche Sprache sind Erfolgsmodelle in den Bildungssystemen in Deutschland und anderen Ländern der Welt.

Die Schule fördert die Deutschkenntnisse ihrer Schülerinnen und Schüler durch drei zentrale pädagogische Konzepte:

Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Deutschsprachiger Fachunterricht (DFU)

Sprachimmersion

Wie lernen wir in der Schule Deutsch?

Die Schüler*innen der Mittelstufe erhalten fünf Unterrichtsstunden pro Woche Deutsch als Fremdsprache. Zudem bauen wir den im Hinblick auf die Anforderungen des IB den deutschsprachigen Fachunterricht weiter aus. Ab dem Schuljahr 2023-24 werden ab der 8. Klasse zusätzlich jeweils zwei Stunden Biologie und Geschichte auf Deutsch unterrichtet.

Um begabte Schüler*innen in ihrem Spracherwerb weiter zu fördern, gibt es ein Angebot an Talent-Kursen. Wir nehmen außerdem am Wettbewerb Jugend debattiert teil, einem weltweit durchgeführten deutschsprachigen Debattierwettkampf. Schüler*innen unserer Schule haben in den letzten Jahren regelmäßig in das Südamerika-Finale geschafft.

Zudem bieten wir im Nachmittagsbereich zusätzliche Deutsch-Kurse, wie Förder- oder Kommunikationskurse an.

Um die Schüler*innen auf die Sprachprüfung Deutsches Sprachdiplom I in der 10. Klasse vorzubereiten, führen wir in der 8. Klasse eine Internationale Vergleichsarbeit auf dem Sprachniveau A2 durch. Anhand der Sprachprüfungen erhalten die Schüler*innen und Eltern individualisierte Rückmeldungen zum Leistungsstand in den vier Kompetenzbereichen Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen. Diese Evaluation ermöglicht den Deutschlehrkräften eine entsprechende Anpassung des Unterrichts auf die besonders zu fördernden Kompetenzbereichen der Schüler*innen.